• 1554Objekt-ID
  • 215 m2Fläche
  • 3Badezimmer

Das Haus wurde 1957 erbaut und 1991 durch einen Anbau erweitert.

Direkt im historischen Ortskern von Steinau an der Strasse befindet sich diese sehr individuell nutzbare Immobilie.

Im EG besteht die Möglichkeit, die früher genutzte Gewerbefläche in einen großen Wohnraum aufzuteilen.

Daher wäre dieses Haus eine sehr gut nutzbare Immobilie für Großfamilien oder als Generationenhaus.

Im UG befindet sich die Haustechnik.

Im OG/DG befindet sich eine 3 Zimmer Wohnung und eine 2 Zimmer Wohnung.

Das Objekt befindet sich in einem technisch guten Zustand.

Steinau an der Straße liegt im Main-Kinzig-Kreis im Südosten des Landes Hessen. Der Zusatz „an der Straße“ bezieht sich auf die Via Regia, die alte Handelsstraße von Frankfurt am Main nach Leipzig, und dient der Unterscheidung von anderen gleichnamigen Orten. Steinau nennt sich auch Brüder-Grimm-Stadt, weil diese hier einen Teil ihrer Jugend verbrachten.

Steinau liegt eingebettet im Kinzigtal an der Kinzig zwischen dem Spessart im Süden und dem Vogelsberg im Norden auf einer Höhe von 175 m über NN, etwa 6,5 km südwestlich von Schlüchtern.

Die Lage zwischen dem Spessart und seinen Sandsteinformationen und dem vulkanisch geprägten Vogelsberg mit seinen fruchtbaren Verwitterungsböden teilt die Gemarkung von Steinau: Im Süden wird diese von Wäldern und im Norden von Landwirtschaft geprägt.

Nördlich der Steinauer Innenstadt befindet sich eine der beiden Tropfsteinhöhlen Hessens, die Teufelshöhle. Die etwa 2,5 Millionen Jahre alte Höhle wurde seit 1905 erschlossen. Durch ihren großen Karsthohlraum im unteren Muschelkalk stellt sie ein bedeutendes geologisches Naturdenkmal dar.

Steinau grenzt im Norden an die Gemeinde Freiensteinau (Vogelsbergkreis), die Gemeinden Neuhof und Flieden (beide Landkreis Fulda), im Osten an die Stadt Schlüchtern, im Süden an das gemeindefreie Gebiet Gutsbezirk Spessart, das den Stadtteil Marjoß umschließt sowie im Westen an die Stadt Bad Soden-Salmünster und die Gemeinde Birstein.

Steinau besteht aus den Stadtteilen Bellings, Hintersteinau, Marborn, Marjoß, Neustall, Sarrod, Rabenstein, Rebsdorf, Seidenroth, der Kernstadt Steinau, Uerzell (mit der Siedlung Klesberg) und Ulmbach.

Steinaus Wirtschaft wird von Betrieben aus den Bereichen Gummi und Kunststoffe, Chemie, Elektrotechnik und Holzverarbeitung sowie Mechanik bestimmt. Auch der Fremdenverkehr ist nicht ohne wirtschaftliche Bedeutung; jährlich werden etwa 10.000 Übernachtungen registriert. Der Stadtteil Ulmbach ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Die BAB 66 ersetzt in ihrer Funktion heute die mittelalterliche Via Regia als Fernstraßenverbindung durch das Kinzigtal von Frankfurt in Richtung Osten.

Die Kinzigtalbahn führt durch Steinau an der Straße. Im Stunden-Takt halten Regional-Express-Züge nach Fulda und Frankfurt am Main.

Zusammen mit Gelnhausen, Bad Soden-Salmünster, Bad Orb, und Fulda bildet „Steinau an der Straße“ eine kulturhistorische „Perlenkette“ (Lage an der alten Handelsstraße von Frankfurt am Main nach Leipzig umgeben vom Spessart und Vogelsberg). Steinau an der Straße ist eine Stadt mit Seele und hat in den vergangenen Jahren eine stetige Verjüngung erfahren. Entsprechend haben sich Infrastruktur (Bäcker, Metzger, Einkaufszentrum etc.) , Kindergärten und Schulen an diesen steigenden Bedarf angepasst.

„Steinau an der Straße“ wird auch in naher Zukunft ganz erheblich an Attraktivität gewinnen, wenn der „Riederwaldtunnel“ in Betrieb genommen wird und Frankfurt, sowie Fulda heute bereits, in wenigen Autominuten erreichbar sein wird.

Dies wird dann auch in Folge zu steigenden Immobilien- und Grundstückspreisen führen und somit eine entsprechende Wertsteigerung dieses Objektes und des gesamten Immobilienmarktes in Steinau nach sich ziehen.

Aufteilung der Flächen:

UG: ca. 165 m², ausschließliche Nutzfläche und technische Einrichtungen

EG: ca. 165m² reine Wohn- / Nutzfläche.

1.OG: ca.165m² Wohn-/Nutzfläche, 2 Badezimmer, 1 Schlafzimmer und 1 Wohnzimmer mit großem, voll vom Dachüberstand abgedeckten Balkon und Flur.

2.OG: vorderer Bereich 2 Schlafzimmer mit Flur, Bad und im hinteren Gebäudebereich 2 Studiozimmer zur Hauptwohnung (insgesamt ca. 165m²) gehörend.

Carport im Außenbereich

Der Anbau des Hauses wurde im Jahr 1991 fertiggestellt.

Folgende Sanierungsmaßnahmen wurden durchgeführt:

Kanalsanierung 2015
Leitungen / Verrohrung / Ausstausch Gußrohr 2019
Elektrische Anlage 1991

Baujahr: 1957
Energiekennwert: 250,1 kWh/(m²*a)
Befeuerung/Energieträger: Erdgas leicht
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Heizungsart: Zentralheizung

Energieeffizienz

  • Energieausweis-Art Bedarf
  • Engergieausweis gültig bis 21.11.2029
  • Endenergiebedarf 250,1 kWh/(m²*a)
  • Primärenergieträger Erdgas leicht
  • Jahr der energetischen Sanierung 1957
  • Energieausweis-Ausstellungsdatum 22.11.2019
  • Energieausweis-Gebäudeart Wohngebäude
  • Zimmer insgesamt 11
  • Grundstücksfläche 363 m²
  • Heizungsart Zentralheizung
  • Anzahl Etagen 3
  • Courtage 5,80%
  • Gesamtfläche 545 m²
  • Plätze im Gastraum 90.00
  • Befeuerung Gas
  • Badausstattung Dusche, Badewanne, Fenster im Badezimmer
  • Küche Einbauküche
  • Baujahr 1957
  • Zustand renoviert
  • Immobilie ist verfügbar ab nach Vereinbarung
  • Altbau
  • barrierefrei
  • denkmalgeschützt
  • DV-Verkabelung
  • Einliegerwohnung
  • Gartennutzung
  • Gäste-WC
  • Gastterrasse
  • Immobilie ist zurzeit vermietet
  • Keller
  • Klimaanlage
  • Neubau
  • Personenaufzug
  • Räume veränderbar
  • Sauna
  • teilerschlossen
  • Wasch-/Trockenraum

Die genaue Adresse teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.

Ich habe die Widerrufsbelehrung gelesen und bin damit einverstanden. *
Ich habe die AGB gelesen und bin damit einverstanden. *
Ich bin damit einverstanden, dass ich kontaktiert werde (telefonisch oder per E-Mail) und mir auch über das angezeigte Objekt hinaus weitere geeignete Objekte und passende Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigt und dazu meine angegebenen Daten speichert. Die Datenschutzhinweise habe ich dabei zur Kenntnis genommen.*